Reparatur von Roll Up Stands

In der Regel dienen Roll Up Stande lange und können sogar mehrere Auswechslungen des Poster-Designs überstehen. Sie werden eher das Roll Up während der Transportation verlieren, als auf seinen Zusammenbruch zu warten.

Aber wie man sagt: «Nichts ist für immer» und außerdem, sogar unter der Gruppe von guten Standen, kann es einen Prozentsatz der Brack geben.

Die Konstruktion des Aufrollstands ist ziemlich einfach und daher ist die Liste möglicher Fehler extrem klein und die meisten von ihnen sind reparaturfähig. Die Situation ist schlechter mit dem Verlust von Komponenten. In der Regel, wenn etwas verloren geht, werden Sie nicht in der Lage sein, es auf dem Markt zu finden, weil niemand sich mit der Lieferung von Bauteilen beschäftigt. In diesem Fall müssen Sie Geld für einen neuen Stand ausgeben.

Mögliche Beschädigungen des Standes

Unterschiedliche Roll Up Stande haben meist das gleiche bewährte Funktionsprinzip und bestehen aus Teilen gleicher Bezeichnung. Der Unterschied kann nur in Aussehen treten. Also besteht der Stand aus vier Teilen:

  1. Basiskorpus
  2. Bannerhalter
  3. Klappstütze
  4. Display (Banner)

In dieser Liste können erhebliche Brechen in den ersten beiden Komponenten auftreten. Zu den möglichen Schäden des Roll Ups gehören

  1. Trennung der Bahn von der Klebeschicht der Kassette
  2. Das Durchbrechen des Feststellers der Feder des Mechanismus der Kassette
  3. Das Austreten der Leinwand aus der Rinne der oberen Leiste.

Die erste und dritte Punkte können von Ihnen selbst festgelegt werden. Im zweiten Fall ist es besser, das Unternehmen zu kontaktieren, das mobile Stande herstellt.

Wie man ein Roll Up reparieren kann?

Die Trennung der Bahn von der Klebstoffschicht der Kassette ist ziemlich seltenes Vorkommen. Dies kann durch den Fehler eines unehrlichen Herstellers geschehen oder wenn die Roll Up Stande hohen Temperaturen ausgesetzt waren. Zum Beispiel stand der Stand an ganzem heißem Sommertag im Schaufenster. In diesem Fall kann die Klebeschicht erweichen und nicht an dem Banner haften.

Sie müssen die Schrauben lösen, mit denen die Endplatte verschraubt ist. Indem Sie das Band mit der Klebeschicht von der Basis lösen und es halten, beginnen Sie, die abgeschraubte Platte in der Richtung des Aufwickeln des Banners zu drehen. Nach 20–25 Umdrehungen legen Sie eine ca. 5 cm lange Nelke in das Loch der Platte. Langsam, rotierend finden Sie das gleiche Loch in der Kassette. Fixieren Sie di Kassette. Als Nächstes kleben wir auf den doppelseitigen Klebestreifen den unteren Teil des Banners auf das Band und verwenden aus Gründen der Genauigkeit gewöhnliches Klebeband, um die Verbindung auf beiden Seiten zu kleben. Danach ziehen Sie die Nelke heraus, die immer noch die Rolle eines Feststellers spielte. Das Banner beginnt sich im Inneren des Korpus zu zusammenrollen.

Noch ein seltenes Vorkommen ist das Austreten der Leinwand aus der Rinne der oberen Leiste. Um die Leinwand an Ort zu füllen, müssen Sie die Spannung vom Banner entfernen. Hier brauchen Sie wieder eine Nelke. Fixieren Sie die Kassette, wie es oben beschrieben ist. Drücken Sie mit einem Schraubenzieher oder einem Messer die Teile des Racks, bis sie einrasten. Setzen Sie die obere Kante des Banners ein und klemmen Sie die Leiste fest.

Mit diesen Schritten können Sie das Display des Roll Ups auch selbst ändern. Um keine Zeit zu verschwenden, kann man sogar Roll Up Displays drucken und online erstellen (rollup.de).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.